Montag, 25. November 2013

essence all about matt! oil-free make-up

Heute stelle ich euch ein neues Make-up von essence vor, dass es erst seit der letzten Sortimentsumstellung - also seit dem Sommer/Herbst - gibt. Ich habe es mal von essence zugeschickt bekommen, weswegen ich mir auch die Farbe nicht aussuchen konnte. Nichtsdestotrotz kann ich euch trotzdem meinen Eindruck vermitteln, wie ich diese Foundation finde.


essence all about matt! oil-free make-up

Preis: 3,49€
Inhalt: 30ml
Haltbarkeit: 9 Monate
Erhältliche Nuancen: 10 matt beige; 20 matt nude; 30 matt sand
Inhaltsstoffe: AQUA (WATER), CYCLOPENTASILOXANE, BUTYLENE GLYCOL, CYCLOHEXASILOXANE, BIS-PEG/PPG-14/14 DIMETHICOEN, GLYCERIN, SODIUM CHLORIDE, TALC, DISTEARDIMONIUM HECTORITE, CAPRYLYL GLYCOL, PROPYLENE CARBONATE, TRIETHOXYCAPRYLYLSILANE, BIOSACHARIDE GUM-1, LYCIUM BARBARUM FRUIT EXTRACT, PUNICA GRANATUM FRUIT EXTRACT, MANGIFERA INDICA (MANGO) FRUIT EXTRACT, PENTAERYTHRITHYL TETRA-DI-T-BUTYL HYDROXYHYDROCINNAMATE, CITRIC ACID, SODIUM BENZOATE, POTASSIUM SORBATE, PHENOXYETHANOL, PARFUM (FRAGRANCE), CI 77491, CI 77492, CI 77499 (IRONOXIDES), CI 77891 (TITANIUM DIOXIDE)

Das sagt essence: ,,Mattierendes, ölfreies Make-up für einen ebenmäßigen und strahlenden Teint. deckt Hautunebenheiten ab ohne Poren zu verstopfen. Die Formulierung ist langanhaltend und feuchtigkeitsspendend. Hautverträglichkeit dermatologisch bestätigt."

Kommen wir erst mal zu den offensichtlichen Sachen wie der Farbe. Ich habe das Make-up in der mittleren Nuance 20 matt nude. Als ich vom Sommer noch etwas gebräunt war, hat das auch noch ganz gut gepasst, doch mittlerweile muss ich alles wirklich gut verblenden, damit man keine Ränder und Übergänge sieht. Das positive an der Farbe ist, aber dass sie ziemlich neutral ist. Ich kann weder einen Rosa- noch einen Gelbstich feststellen. Das finde ich schon mal ziemlich gut.


Das Produkt wirbt vor allem damit, dass es mattieren soll, also demzufolge für viele ein einschneidendes Kaufkriterium. Mit meiner leicht fettigen Haut passe ich eigentlich ganz gut in die Kundschaft, die das Make-up ansprechen soll. Leider muss ich hier alle enttäuschen, die auf eine positive Bemerkung hoffen, aber dieses Produkt hat bei mir rein gar nichts mattiert. Ein Puder ist auf jeden Fall notwendig, damit man nicht zu sehr glänzt (lasst euch von dem Foto nicht beirren, dort kommt es ziemlich matt rüber).

Zu dem Aspekt, dass es feuchtigkeitsspendend sein soll, würde ich jetzt mal ja sagen. Dadurch, dass ich auch nach einiger Zeit trotz Puder wieder neu geglänzt habe, nehme ich an, das wohl doch Öle oder andere Stoffe, die feuchtigkeitsspendend wirken vorhanden sind.

Das Hautgefühl ist in Ordnung. Ich würde sagen durchschnittlich für Foundations. Nicht besonders beschwerend, aber ob es jetzt die Poren so gar nicht verstopft kann ich mir nicht vorstellen. Was ich noch kritisieren möchte ist der Auftrag. Ich hatte heute morgen wirklich Probleme, dass es nicht fleckig raus kommt, viel verblendet und so weiter. ich weiß nicht, ob es mir nur wegen der etwas dunkleren Farbe so vor kam, aber ich glaube ich hätte auch mit einer passenden Nuance ein paar Probleme. Auch die Deckkraft lässt meiner Meinung nach zu wünschen übrig. Für Mädchen mit wenig Hautunreinheiten dürfte es ausreichend sein, für andere wahrscheinlich zu wenig.

Zu guter letzt kommen wir zu dem "12h-long-lasting"-Aspekt. Ich kann nur sagen: Leider nein. es hält auf keinen Fall zwölf Stunden. Sechs gehen noch gut, aber dann merkt man sich das Make-up so langsam - vor allem in der Wangenpartie - verabschiedet.

Fazit essence all about matt make-up

- mattiert nicht
- fleckig aufzutragen
- deckt nicht genügend ab
- hält keine zwölf Stunden

+ günstig
+ essence macht keine Tierversuche
+ beschwert nicht

~ feuchtigkeitsspendend



Kommentare:

  1. Auf deinem Tragefotos sieht es gar nicht so schlecht aus, aber die Negativpunkte sprechen ja für sich

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja, bei den Tragefotos sieht man halt nur den ersten Eindruck nach dem Auftragen des Make-ups und nicht wie es sich im Laufe des Tages verhält.

      Löschen
  2. Ich würde mir niemals ein Foundation von Essence aufs Gesicht geben, dabei kann ich noch nicht einmal genau erklären warum. Ich denke schon irgendwo, das diese günstigen Foundations einfach keine 100% guten INhaltsstoffe haben können, wie andere Foundations. Bei Essence finde ich zudem, das man es einfach immer genau sieht...ob man eine Foundation trägt oder nicht.
    Also ich mag sie einfach nicht!^^

    LG Eve

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich bin auch nicht so der Freund von super günstigen Foundations und mein Testbericht bestätigt mich auch in meiner Meinung, dass es besser ist in eine gute Grundlage zu investieren.

      Löschen
  3. Das ist aber schade. Ich habe recht ölige Haut und habe DIE perfekt mattierende Foundation noch nicht gefunden... also brauche ich auch die von essence nicht testen... gut zu wissen.
    Danke.

    AntwortenLöschen

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...